Wir glauben keine Nato Lügen mehr

Stoppt die Angriffe auf Syrien

Kein Krieg gegen Syrien

Donnerstag, 29. April 2010

Wir wollen schön sein



Soeben im Netz gefunden
Genähte Gedichte!!!
Klicke auf das Bild zum Textil Kunst Blog.....

Björk tanzt mit dem Eyjafjallajokull!



Björk

Björk

Mittwoch, 28. April 2010

skyline









Dienstag, 27. April 2010

Patrick und Christine

Meine Freundin Christine und ich mit Cinema 4d modeliert
Christine und Patrick
Hier noch ein Selbstportrait auch mit Cinema 4d gemacht.
Natürlich darf der geliebte Nagellack nicht fehlen (-;

Patrick Züfle

Auch die kleine Animation ist mit Cinema 4d gemacht

Die Arbeiten entstanden in meinem 3d Lehrgang
an der Schule für Erwachsenenbildung in Zürich.
eb-zuerich.ch
Die EB Zürich ist eine wahre gold Schule.
Niemand fragt dort, was man für ein Schulabschluss hat.
Jeder kann dort studieren.
So sollten Unis auch sein. Sie sollten die Tore für alle öffnen.
Es ist nicht wichtig, das da Abschlüsse gemacht werden können, wichtig ist doch die Freude am lernen. Wir sind doch kein Wirtschaftsfutter, das genormte Abschlüsse aufweisen muss, zwecks besserer vermarktung der Menschen.

Sonntag, 25. April 2010

Farbpalette


Du kannst die fünf Pfeile über die Farbpalette ziehen und Dir Deine eigene Farbkomposition einrichten

Freitag, 23. April 2010

Griechenland und die Geier



Man kann Griechenland nur raten so schnell als möglich aus der EU aus zu treten. Am besten bevor diese Finanzchaoten noch den letzten Olivenbaum kahl geplündert haben!!!
Wann wird man endlich verstehen;
Solange man mit Geld Geld machen kann, solange werden viele andere trotz ihrer harten Arbeit in den Ruin getrieben werden. Ich dachte immer wir leben in einer sooo rationellen Welt. Doch leider muss ich immer wieder feststellen, dass die einfachsten kausalen Zusammenhänge nicht verstanden werden.
In den 1980 Jahre warfen Jugendliche in Zürich tausende von Scheiben bei Banken ein. Sie wurden Chaoten genannt, doch die wahren Chaoten sassen hinter dem Panzerglas und waren und sind dabei unseren Planeten an den Abgrund zu bringen. Wann wird man je verstehen?
Erst wenn das letzte BörsenCasino für immer geschlossen wird, wird dieser Wahnsinn ein Ende finden. Wir leben in der unrationalsten Zeit, die man sich überhaupt vorstellen kann, jagen Hicks Teilchen nach, die mit Teilchen rein gar nichts zu tun haben und denken wir haben den Durchblick.
Und so hören wir uns weiter brav das Märchen an vom Geld das arbeitet. Ist das wirklich möglich? Wieviele Staaten lassen wir die Börsengeier noch bankrott saugen? Wann werden wir die Finanzpaläste stürmen? Ich denke die Zeit ist reif.

Donnerstag, 22. April 2010

Fraktalgalerie

Ultrafractal5

Zum besten Fraktalprogram der Welt
Zur Kieselsteine Fraktalgalerie

Farben Gewebe

einfach auf den grauen Knopf
im Bild klicken!


Hier geht es zu den Farbenkünstler;
Theresia Grässli-Müller
Walter Grässli

und hier geht es gleich weiter zu
Goethes Farbenlehre

Mittwoch, 21. April 2010

Action "von Blogger zu Blogger"

Endlich bin ich hier auf Vernetzungsmöglichkeit gestossen!!
Blog2Blog

Brief amerikanischer Soldaten



Ich habe den Brief aus dem Blog von Freeman
Er bezieht sich auf das Video von Wikileaks, das ein Massaker aus dem Irakkrieg zeigte.
Übersetzt aus dem Englischen ist der Brief von Kein Zauberbuch
Ich weiss nicht, ob ich an ihrer Stelle den Mut aufgebracht hätte, so ehrlich zu diesen schrecklichen Taten zu stehen.
Hier also die Übersetzung;


Von lettertoiraq.com
Übersetzung: grimoire


OFFENER BRIEF ZU AUSSÖHNUNG & VERANTWORTLICHKEIT AN DAS IRAKISCHE VOLK
Von aktiven und ehemaligen Mitgliedern des U.S. Militärs.

Friede sei mit euch.

An all jene, die während der von Wikileaks in dem “Collateral Murder” Video dargestellten Schießerei in Baghdad im Juli 2007 verwundet wurden oder ihre Geliebten verloren haben:

Wir schreiben Ihnen, Ihrer Familie, und Ihrer Gemeinschaft in dem Bewusstsein, dass unsere Worte und Taten Ihre Verluste nie werden gut machen können.

Wir sind beide Soldaten, die Ihre Nachbarschaft seit 14 Monaten besetzten. Ethan McCord zog Ihre Tochter und Ihren Sohn aus dem Kombi, und sah währenddessen die Gesichter seiner eigenen Kinder zu Hause. Josh Stieber war in derselben Kompanie, aber war nicht dort an diesem Tag, obwohl er zu Ihrem Schmerz, und dem Leid Ihrer Gemeinschaft bei vielen anderen Gelegenheiten beitrug.

Keiner der Verluste kann je ersetzt werden. Was wir versuchen, ist aus unseren Fehlern zu lernen und alles zu tun um anderen Ihre Erfahrungen zu schildern und dem amerikanischen Volk ernsthaft begreiflich zu machen, was wir Ihnen und den Menschen Ihres Landes angetan haben und es noch tun. Wir fragen in Demut was wir tun können, um damit zu beginnen den durch uns verursachten Schaden zu reparieren.

Wir sprechen mit allen die zuhören, um ihnen zu sagen, dass die Bilder des Wikileak Videos nur den Beginn des Leidens zeigen, das wir geschaffen haben. Aus eigenen Erfahrungen und denen anderer Veteranen, mit denen wir sprachen, wissen wir, dass die dort gezeigten Bilder alltägliche Begebenheiten in diesem Krieg zeigen: Es ist die übliche Art und Weise wie U.S.-geführte Kriege in dieser Region ausgetragen werden.

Wir bekennen uns zu unserer Anteil an Tod und Verletzung Ihrer Lieben, so wie wir den Amerikanern erzählen, wozu man uns trainierte und was wir im Namen von „Gott und Vaterland“ ausführten. Der Soldat im Video sagte, dass Ihre Ehemänner ihre Kinder nicht mit zur Schlacht nehmen sollten, aber wir bekennen uns zu der Verantwortung diesen Krieg in ihre Nachbarschaft und Ihre Familien gebracht zu haben. Wir taten Ihnen an, was wir nicht wünschen, dass es uns geschieht.

Immer mehr Amerikaner übernehmen die Verantwortung für das was in ihrem Namen geschieht. Obwohl wir viel zu häufig kaltherzig handelten, haben wir unser Verhalten Ihnen gegenüber nicht vergessen. Schweren Herzens halten wir an der Hoffnung fest, die Anerkennung der Menschlichkeit, die man uns lehrte zu verleugnen, wiederherzustellen.

Unsere Regierung mag Sie, in Sorge um ihr eigenes Ansehen, ignorieren. Sie hat auch viele Veteranen ignoriert, die davon was sie in Ihrem Land sahen oder taten körperliche und seelische Wunden tragen. Die Zeit ist längst überfällig, dass wir bekennen, dass die Werte der Führer unserer Nation nicht länger die unseren sind. Unser Verteidigungsminister kann sagen, dass die U.S. hierüber ihren Ruf nicht verlieren werden, aber wir stehen weiterhin dazu und sagen, dass die Wichtigkeit unseres Rufs im Vergleich mit der gemeinsamen Menschlichkeit verblasst. Wir haben unsere Kameraden unter Veteranen und Dienstangehörigen, ebenso wie Zivilbürger innerhalb und außerhalb der USA gebeten diesen Brief mit ihrer Unterschrift zu unterstützen, und mit ihrem Namen ein Zeugnis für die allgemeine Humanität abzulegen, um uns von der zerstörerischen Politik der Führer unserer Nation zu distanzieren und Ihnen die Hände zu reichen.

Bei all dem Schmerz mag es zu viel verlangt sein um Freundschaft zu bitten. Bitte nehmen Sie unsere Entschuldigung an - unseren Schmerz unsere Sorge und unser Bemühen uns grundlegend zu ändern. Wir tun was wir können, um uns gegen Kriege und die Kriegspolitik auszusprechen, die für das verantwortlich ist, was Ihnen und Ihren Lieben geschehen ist. Unsere Herzen sind offen und warten, bei all dem von uns verursachten Schmerz, auf Antwort nach sinnvollen Schritten, um Ihnen in in irgendeiner Form zu helfen.

Ernst und Aufrichtig

Josh Stieber, former specialist, U.S. Army
Ethan McCord, former specialist, U.S. Army

Sonntag, 18. April 2010

Drehvogel

Zappen

Blaus

Freitag, 16. April 2010

Der Trick der Manipulation


Die Atomgaukler

Eine Zauberkünstlerin macht im entscheidenden Moment etwas gerade nicht da, wo sie zur gleichen Zeit etwas verschwinden lässt. Die Aufmerksamkeit des Publikums wird abgelenkt.
Man tritt eine gerade zu hysterische Antiraucherkompanie los, zur selben Zeit sprüht man die ganze ober Atmosphäre mit hoch giftigem Aluminium und Barraumoxid ein, für militärische Wettermanipulationen. Die Menschen sind so mit ihrem Lungenkrebs durch Passivrauchen beschäftigt, dass sie gar nicht mitbekommen, dass ihr zukünftiger Lungenkrebs von Chemtrails kommen wird.
Obama setzt ganz plötzlich, eiskalt und gezielt die Möglichkeit von Atomterroristen so in den Vordergrund, dass man gar nicht mehr merkt, dass er plant eine Atombombe im Iran ein zu setzen. Dabei haben wir schon fünfzig Jahre Atomkraftwerke und damit die Möglichkeit von Atomterrorismus. Nie wurde darüber auch nur ein Wort vergeudet. Es wurde im Gegenteil immer betont wie sauber und ungefährlich diese Technologie sei. Jetzt wo man in Afghanistan definitiv auf den Sack kriegt, ist es natürlich von Vorteil die Prioritäten mit der Angst- Mache etwas zu verschieben. Niemand macht sich dabei Gedanken, dass es seit es Atombomben gibt, nur eine Organisation gab, die so dreist war Atombomben gegen Menschen ein zu setzen, nämlich das amerikanische Militär. Man sagt, das Al Kaida so dreist sei um mitten in New- York Flugzeuge in Hochhäuser zu fliegen. Obwohl die Al Kaida nur ein getarnter Zweig der CIA ist und dieses Hochhäuser von der selben gesprengt wurden.
Man zwängt nun hoch pubertäre Kinder in Kindersitze, weil das angeblich Leben retten würde. Das Tempo auf Autobahnen auf 100 zu reduzieren, würde zwar hundertmal mehr Menschen das Leben retten, ist aber wirtschaftlich nicht attraktiv. Es geht also nicht um die lieben Kinder, sondern immer nur um die liebe Wirtschaft, ganz abgesehen davon, dass ich auf den Bundesrat als mein überMami und überPapi gerne verzichten kann.
Das ist der Trick der Manipulation. Man labbert den Leuten den Kopf voll mit Nebensächlichkeiten, halb oder gar ganz Lügen und ist dabei den ganzen Planeten dem Grossgott Wirtschaft zu opfern. Man züchtet unsere Kinder in der Schule zu seelischen Krüppeln, nur damit die Wirtschaft genügend dummes personelles Futter kriegt. Da endet dann die Kinderliebe. Es geht nicht darum zu schauen, was unsere Kinder für ihre Entwicklung brauchen, es geht nur darum alles durch zu setzen, was die Wirtschaft für ihr Wachstum braucht.
Ja dann sollen sie von mir aus Kindersitze für 12 jährige einführen und Grossväter zu pädagogischer Ausbildung verpflichten, damit sie ihre Enkel zum Wochenende einladen können, die Welt wird dadurch ganz sicher kein bisschen sicherer oder gar liebenswürdiger. Es sind Geier des teuflischen die uns aus den Zeitungsblätter und den andern Massenverblödungsmedien angeifern.
Derweilein lassen wir uns tagtäglich die liebenswürdige Besorgtheit unserer Politiker und Konzernleitern vorgaukeln.

Vergaukelt

Donnerstag, 15. April 2010

1000

Juhui heute kam mein erster youTube Film auf 1000 Besucher!
1000 für Eis

Mittwoch, 14. April 2010

Ernährung und Medizin



Im Moment findet weltweit in allen Belangen ein Kampf statt. Auf der einen Seite ist die ProfitÜberAlles Meute. Auf der anderen Seite erwachen immer mehr Menschen und beginnen das teuflische Spiel zu durchschauen. Es ist ernst. Hier ein Beitrag wie in der Gesundheitspolitik die Gewinnmaximierung ihre teuflische Doppelzunge in alles steckt. Eine Gesundheitspolitik, die der Gesundheit dienen würde, müsste profitieren von jedem Menschen, der nicht krank wird und zahlen müssen für jeden Menschen der erkrankt. Heute ist es leider genau umgekehrt. Die Pharmagiganten haben ein existenzielles Interesse daran, das möglichst viele Menschen möglichst lange Zeit schwer krank werden. Nur so können sie ihre Profite weiter steigern. Es müsste Ärtztinnen geben, die für eine gewisse Zahl von Bürgern verantworlich sind. Umso weniger von ihnen krank werden, um so besser wäre ihr Gehalt. Sie hätten keinerlei Interesse mehr das ganze Gift der Pharmalobby in die Menschen zu pumpen.




Auch das Fluor gehört zu dieser Art von traurigen Tatsachen. Es ist schwerer als Kalk und festigt zwar den Zahnschmelz, erzeugt aber durch die unterschiedlich schweren Atome in der Zahnschmelzschicht im ganzen Zahn Mikrofrakturen. Die Folge ist andauernde extreme Zahnschmerzen und ein Zerfall der Zähne von innen heraus. Dieses Gift wird bei uns in der Schweiz bereits tonnenweise in das Speisesalz gekippt. Die Kassen der Zahnärtzte danken.

Dienstag, 13. April 2010

Krieg ist verloren



In dieser kurzen Aufführung von Georg Schramm ist alles gesagt, wieso noch heute alle Soltaten aus Afghanistan abgezogen werden müssen. Es scheint so, das auch das Publikum den Gedanken durchaus folgen kann. Das schlimme dabei ist, das in diesem sogenannt demokratischen Europa die Meinung des Publikum nichts mehr zählt. Die überwiegende Mehrheit der in Europa lebenenden Menschen sehen den Sinn nicht ein, wieso in Afghanistan Krieg geführt wird. Doch daraus wird keine Konsequenz gezogen. Da will also die Politik Europas in Afghanistan Demokratie einführen und hat selber nicht einmal die Ansätze dazu demokratisch zu sein. Es ist einfach nur noch widerwertig.

Geheimdienste sind die grösste Bedrohung der Menschheit



Wenn jetzt amerikanische Geheimdienste davon sprechen, dass Terroristen Atombomben einsetzen könnten. Man gleichzeitig weiss, dass 9/11 vom amerikanischen Geheimdienst verbrochen wurde. Dass Al Kaida vom CIA gegründet wurde. Das Bin Laden ein CIA Agent war gegen die Russische Invasion in Afghanistan. Das er inzwischen an einem Nierenversagen gestorben ist. Dann muss man ernsthaft befürchten, dass der amerikanische Geheimdienst eine Terroraktion mit Atomwaffen plant.
Das einzige Mittel, um diese Wahnsinnigen zu stoppen, ist; endlich Licht hinter die Ereignisse von 9/11 zu bringen.
Hier ein Link zu Focus Money wahrlich keine Verschwörungstheoretiker Zeitschrift!!!
Immer mehr Menschen zweifeln an der offiziellen Version

Mein persönliche Hoffnung ist, dass diese neuerliche Presse Kampagne wegen angeblichen Atomterroristen genau so durchschaut wird, wie die Schweinegrippe Lüge der Pharmagiganten.

Flash Video Tutorial zum Thema hitTest

Um zum Tutorial zu kommen auf das Screenshot-Bild unten klicken
Auf der Seite die so aufgeht auf den Schalter
"zum Abspielen klicken" klicken.

FlashVideoTutorial

Montag, 12. April 2010

Verkehr

Sonntag, 11. April 2010

Küchenradio

Hier eine interessante Radiosendung über die Repressalien gegen Wikileaks;

Küchenradio

Schauen wir in breiter Front den Geheimdiensten auf die Finger.
Nur so können sie nicht machen was sie wollen.
Der einzige Schutz gegen schmutzige Geheimdienste ist Öffentlichkeit.
Um die Sendung hören zu können auf der verlinkten Seite etwas herunterscrollen,
dort findest Du ein kleines Lautsprechericon zum anklicken.

Donnerstag, 8. April 2010

empfindlich

Mausaktiv

Mittwoch, 7. April 2010

Drogen


Wieder einmal kann man bei Freeman die wahren Hintergründe nachlesen;
Freeman spricht Klartext zu Drogen

Als Ergänzung dazu möchte ich noch sagen, dass die Schweiz fast Selbstversorger wurde von Hanf. Dies wurde in den letzten fünf Jahren brutal zusammengeschlagen.
Es geht mir nicht darum zu behaupten, dass Haschisch harmlos ist. Ich kann aus eigener jahrelanger Erfahrung berichten, dass Haschisch nicht harmlos ist. Zumindest ist es nicht für alle harmlos. Einige habe ich kennen gelernt, die ohne Probleme mit Haschisch umgehen können. Sie bilden keine Sucht und brauchen ab und zu ein Joint als frei gewählten Genuss. Ich gehöre nicht dazu. Haschisch kann sehr wohl süchtig machen. Es kann auch dazu beitragen, das Psychosen ausbrechen. Auch das habe ich erlebt. Also, wieso bin ich dann gegen ein Verbot?
Ein Verbot verhindert, dass Probleme, die von Haschisch verursacht wurden besprochen werden können. Es werden Menschen nicht nur wegen ihren Problemen mit Haschisch aus dem Berufsleben ausgeschieden, sondern auch weil diese Droge illegal ist. Diese Kriminalisierung schadet den Kiffern. Sie werden weder weniger abhängig noch finden sie leichter den Weg in die Gesellschaft zurück.
Gerade weil Haschisch ein grosses Gefahrenpotenzial hat, darf es auf keinen Fall verboten werden. Es muss ganz offen über diese Droge gesprochen werden können, besonders von Betroffenen Konsumenten. Ein Verbot macht dies unmöglich. Ein Verbot verhindert auf der anderen Seite nicht das gekifft wird. Im Gegenteil. Gerade weil es verboten ist, ist es in der Pubertären Phase besonders attraktiv trotzdem zu kiffen. Es bewirkt nur, das die Preise steigen. Dadurch verlieren Menschen die kiffen noch mehr den Halt. Alles Geld geht sofort in Rauch auf. Es kann keine Existenz aufgebaut werden. Das hat verheerende Folgen und zerstört viele eigentlich mögliche Karrieren junger Menschen.
Wenn aber auf der anderen Seite die CIA sowohl in Laos damals, wie heute in Afghanistan Krieg führt, damit ihre schwarzen Kassen mit Drogengeschäften gefüllt werden können für ihre geheimen Militärforschungsprojekte, ist es auch kein Wunder warum der liberalere Umgang mit Haschisch in der Schweiz zurück buchstabiert wurde. Die Schweiz ist leider auch nichts anders als ein Vasallenstaat der CIA. Wie lange geht es noch bis das durchschaut wird?
Es gibt zum Thema CIA und Drogenanbau erstklassig recherchierte Bücher und auch Videos auf youTube. Wer sich wirklich informieren will, wird einsehen müssen, dass das leider Tatsachen sind und nicht aus irgend einem Haschisch Rausch entstandene Verschwörungstheorien. Der Drogenanbau wird nur dort bekämpft, wo er aus der gewinnbringenden Kontrolle der CIA zu entgleiten droht. Das ganz wird mit einem Häubchen Moral übergossen, damit man meinen könnte die CIA setze sich für eine Drogen freie Gesellschaft ein. Das Gegenteil ist der Fall.

Montag, 5. April 2010

Vernetzung

Mausaktiv

Mord USA

Sie entschuldigen sich nicht einmal für solche Grausamkeit, sondern versuchen alles zu vertuschen. Beschützen wir Leute wie die von
wikileaks.org,
ohne solch mutiger Journalismus, müssten wir immer noch die Lügen vom saubern Krieg schlucken.

Sonntag, 4. April 2010

Nebenübungen

Ich mache ab und zu Übungen von Rudolf Steiner. Schön finde ich die Bezeichnung Nebenübung. Wenn man irgendetwas übt, lernt man etwas Konkretes. Dies geht dann auch schnell wieder vergessen. Zum Beispiel ein Gitarrenstück. 2 Monate später kann ich es nicht mehr, wenn ich es in der zwischen zeit nie gespielt habe. Etwas anderes aber geht nicht verloren. Es ist die Überwindung, die mich das üben des Stückes gekostet hat. Diese Kraft kann ich dann auch für etwas ganz anderes brauchen, zum Beispiel um etwas mehr Ordnung in meinen Computerdateien zu halten. Es ist als ob es eine Fähigkeit ist einen Stock tiefer, nicht ganz so nahe am Konkreten. Ich lerne nicht etwas, sondern werde selber stärker.
Alice zeigt in youTube viele solche Übungen. Sie bringt das echt locker. In Anthroposophen Kreisen kann das schon einmal sehr viel verkrampfter daher kommen. Dabei kann es wirklich Spass machen an sich zu arbeiten.
Darum hier einmal ein Einstieg bei Alice Grinda;


Da gibt es ja doch noch den lustigen Kerl Münchhausen. Der zieht sich am eigenen Kragen aus dem Sumpf. Auch dabei kann es unter Umständen einfacher sein Nebenübungen zu machen. Nein, es müssen nicht die von Rudolf Steiner sein. Nur das Prinzip ist doch interessant. Nicht dort zu üben, wo es schwierig wird, sondern an einem anderen Schauplatz. Mit dieser gewonnenen Kraft, geht es dann plötzlich auch dort wo es schwierig wird.


Ich habe ab und zu eine Depression. Da hilft es gar nichts sich zu sagen;
Die Welt ist doch so schön.
Besser half mir stricken. Meine Gedanken gingen immer im Kreise. Ich fing an einen Pullower zu stricken. Dabei gingen meine Gedanken immer noch im Kreise. Dann sah ich, wie ich langsam vorwärts kam mit dem Pullower. Und lustigerweise sprang das über auch auf meine Gedanken. Sie gingen plötzlich spiralförmig und fanden langsam den Ausweg aus der Auswegslosigkeit

Komplex


Cern

Ein simpler Kompost Haufen ist Milliarden mal komplexer als ein Atomkraftwerk, oder das Cern. Also machen wir uns doch nichts vor!!
Wir wollen dort in einem unterirdischen Kreisloch die letzten Rätsel der Materie lüften.
Wie schafft es eine Osterglocke durch eine dicke Asphaltschicht durch zu stossen? Hast Du schon einmal so ein Pflanzenspross berührt? Dann weisst Du wie weich er ist. Und auf die Nase sind wir vermutlich alle schon einmal gefallen und können ein Lied davon singen wie verdammt hart Asphalt sein kann.

Mit dieser Art der Wissenschaft werden wir nur den Staub verstehen und nicht einmal den Luftstoss, der ihn wieder fort trägt.

Herbst


Überall in den Ecken sitzt noch der letzte Herbst. Aber immer deutlicher beginnt sich das neue Jahr heraus zu pellen. Grün, kräftig und stellenweise umgeben von etwas fast Nervösem farbigem. Düfte sprechen direkt in die Glieder. Ein bisschen traurig ist es schon, ist der ruhige Winter weiter gezogen.



Frühling

Tau

Knospe

Blüte

Mohammed ElBaradei

Lesen Sie ein bisschen Freeman und Sie können Ihre Tageszeitung abbestellen!

weiter zu Freeman

uran Munition

Die westlichen Mächte vergiften ganze Länder mit Uranmunition, sogenanntes depleted uranium. Wenn man sich einmal darüber informiert, welche Folgen diese Waffe hat, kann man die westlichen Mächte nur noch als satanisch bezeichnen. Ich schäme mich abgrundtief ein Mensch dieser westlichen Welt zu sein.

Freitag, 2. April 2010

Schluss mit dem Krieg

Aufständische.
Eine Erfolgsmeldung. Es wurden wieder so und so viele Aufständische erschossen.
Mir gefrieren die Knochen.
Aufständisch beschreibt das was uns Menschen im Kern ausmacht. Wir sind aufgestanden!!!!!!
Wenn Krieg geführt wird gegen das Aufstehen, ist das Krieg gegen die Menschheit.
Es gibt keinen einzigen Grund für keine einzige fremde Arme auch nur noch einen einzigen Tag länger in Afghanistan zu bleiben.
Beendet sofort dieses schreckliche Blutbad.
Wenn wir Aufständische erschiessen, ist das das Gegenteil vom Sinn der Ostern.
Steht auf gegen diesen Natowahnsinn

Donnerstag, 1. April 2010

Nanopartikel

Ich glaube die ganze passivraucherhysterie wurde nur losgetretten, weil man eine wirklich gefährliche Quelle von Nanopartikel unter den Teppich kehren will.
Geo-Engineering

krieg