Wir glauben keine Nato Lügen mehr

Stoppt die Angriffe auf Syrien

Kein Krieg gegen Syrien

Samstag, 19. März 2011

Uranmunition



Falls Uranmunition verwendet wird, um Libyen zu erobern, wird das der Bevölkerung in erster Linie eine starke radioaktive Verseuchung ihres Land bringen.
Leider ist es fast sicher, dass die UN mit Uranmunition schiessen wird und das im mehrstelligen Tonnenbereich!
Wieso ist das sicher?
Es gibt nur eine Antwort, nur ein Schuldiger;
Unsere Medien!!!!
Nie wird über die schrecklichen Folgen dieser Waffe berichtet.
Dabei muss man sich nur einmal die Bilder der Folgen von Uranmunition ansehen und man muss empört sein!!
Folgen der Uranmunition

Bitte schreibt al Jazeera dem Fernsehsender von Katar.
Wenn dieser Sender massiv vor Uranmunition warnen würde, gäbe es eine Chance, dass diese Art der Kriegsführung geächtet würde. Denn Katar der Sitz von Al Jazeera gehört mit zum UN Angriffsbündniss.

Spenden nach Japan sind wichtig. Sich gegen Uranmunition wehren ist genau gleich wichtig. In beiden Ländern werden Frauen noch viele Jahre von Strahlung verunstaltete Kinder zur Welt bringen. In Libyen kann ein massiver öffentlicher Druck das Schreckliche noch abwenden. In Japan war die AntiAtombewegung zu spät.
Schreibt es auch RT und allen Europäischen Sendern und Zeitungen.
Ich befürchte zwar, dass es erst etwas bringen wird, wenn extrem viele schreiben.
Jetzt werden Ziele angegriffen, die man nicht angreifen muss für eine "NO Fly Zone". Ich sehe diesem Krieg immer skeptischer entgegen.
Es braucht jetzt Friedensverhandlungen nicht noch mehr Bomben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen