Wir glauben keine Nato Lügen mehr

Stoppt die Angriffe auf Syrien

Kein Krieg gegen Syrien

Sonntag, 30. Oktober 2011

Mein neues zu Hause

mit Blender 2.5 gemacht


blenderhaus

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Tschuldigung

wie spät ist es?


Samstag, 15. Oktober 2011

occupy Paradeplatzbilder

.

Es war eine friedliche fantasievolle Stimmung
auf den Pfeilschalter klicken..



Nun ist die Occupy- Bewegung auf den Lindenhof umgezogen.
Auf dem Paradeplatz sassen nur noch ein gutes halbes dutzend und spielten und sangen sehr professionel Beatles Lieder.
Am Samstag soll es erneut eine grosse Demo geben auf dem Paradeplatz.
Hier noch ein paar Bilder vom Lindenhof hoch über der Zürcher Altstadt;

Lindenhofbesetzung


Lindenhofbesetzung


Lindenhofbesetzung


Lindenhofbesetzung

Lindenhofbesetzung


Lindenhofbesetzung


Lindenhofbesetzung


Lindenhofbesetzung

Dienstag, 11. Oktober 2011

occupate paradeplatz

.






Einige Leute haben mir in letzter Zeit gesagt, dass sie noch nicht sicher seien, ob sie am 15.Oktober an die occupaty Paradeplatz kommen.
Sie seinen sich unklar darüber wer diese Demo organisiert hätte.
Ich glaube das ist nicht die richtige Fragestellung.
Tatsache ist doch, das ein paar wenige schwer Kranke geldgierig Menschen dabei sind unsere ganze Gesellschaft in den Abgrund zu ziehen.
Ich möchte im Moment nicht pflegebedürftig sein. Das Pflegepersonal wurde in den letzten zwanzig Jahren derart drastisch reduziert, dass einem im Fall eines Altersheimeintritt schlimmes erwartet.
Wieso wurde das Personal derart reduziert?
Weil wir angeblich sparen müssen...
Wieso müssen wir sparen?
Weil die Staaten in den letzten Jahren viele hundert Milliarden ausgaben, um Banken zu retten. Tonnenweise Geld wurde in das System gepumpt, damit die schwer kranken Spekulanten weiter hin ihr Spiel an den Börsen spielen können.
Eines ist ganz klar eine Lüge;

Geld kann nicht arbeiten.

Wer mit Geld Geld verdient, setzt voraus, dass andere für seine exorbitanten Gewinne arbeiten müssen und dafür nicht genug bezahlt werden.
Linke sollten also an die Demo kommen, da sie sich ja für eine gerechte Gesellschaft einsetzen.
Recht sollten ebenfalls an die Demo kommen, da sie nicht zu sehen sollten wie Grosskonzerne weltweit ein Land nach dem anderen in den Ruin treiben. Wenn Rechten wirklich etwas an unserem Land Schweiz liegt, sind sie an der Demo am 15 Oktober am richtigen Platz.
Muslime werden ebenfalls an diese Demo kommen, da im Islam das Zinssystem zu recht verboten ist.
Christen sollten dringend an diese Demo kommen, da sie mit ihren christlichen Werten einfach nicht zusehen dürfen, wie unser Pflegesystem, unser Bildungssystem und der Sozialstaat auf kosten der Reichsten kaputt gemacht wird.
Anthroposophen ist es ein zentrales Anliegen, dass in einem Staat eine Dreigliederung herrscht. Das heisst;
Das Rechtssystem muss unabhängig sein
Das Wirtschaftssystem muss unabhängig sein.
Und das Geistige Leben, sprich Kultur, Bildung und Wissenschaft muss unabhängig sein.
Im Moment leben wir aber weit ab von einer Dreigliedrigkeit.
Es herrscht eine einseitige Wirtschaftsdiktatur.
Atheisten müssen am dringendsten an diese Demo kommen, da sie dem Menschen alleine seine Verantwortung zu rechnen. Es wäre gerade zu verantwortungslos nicht an diese Demo zu kommen.
Genau darum ist an der occupate Wall street der wichtige Spruch entstanden
We are the 99 Prozent!
Die Frage wer die Demo am 15 Oktober organisiert hat, ist nicht wichtig.
Wichtig ist nur, wer und vor allem wie viele am 15 Oktober dort sein werden, um den Bänkstern endlich einen Riegel vor zu schieben.
Der grösste Geldraub der Menschheitsgeschichte muss gestoppt werden.

Gestern war eine vorbereitende Vollversammlung;
Ein Bericht von Christoph Pfluger

Livestream New- York





Sonntag, 9. Oktober 2011