Wir glauben keine Nato Lügen mehr

Stoppt die Angriffe auf Syrien

Kein Krieg gegen Syrien

Dienstag, 28. Februar 2012

Syrien hat für Reform gewählt

.

Hier eine gute Zusammenfassung der Lage

Daneben versuchen dubiose Kräfte das Internet von Ostafrika lahm zu legen.
Riecht verdächtig nach westlicher Geheimdienstarbeit.

Hier begannen Journalisten endlich auf zu wachen!
Sogar das Regimblatt der Schweizer Tagesanzeiger musste das abdrucken.
Leider ist dieser Artikel auch schon wieder 2 Jahre alt.
Seither lügt der Tagesanzeiger weiter wie zuvor.
Ich finde es einfach nur noch schrecklich in diesem westlichen Regim leben zu müssen.
Mit all den staatlichen und privaten Presseorganen
direkt gesteuert von der grössten Kriegsmaschinerie aller Zeiten
dem Pentagon und der Nato.
In Lybien haben sie ein unglaubliches Blutbad angerichtet
dank unseren bestochenen korrupten Regim Medien.
In Syrien soll das nun nach dem gleich Strickmuster wieder geschehen.
Es werden Hunderttausende Tonnen Uranangereicherter Munition verschossen werden,
wie schon im Irak, in Afganistan, in Serbien, im Jemen und anders wo.
Wie die Folgen von dieser Uranmunition aussehen kann man Hier sehen.
nur leider kann man im oben genannten direkt vom Pentagon gesteuerten Blättchen Tagesanzeiger davon kein Wort lesen.
Die verantworlichen Journalisten von DRS und Tagesanzeiger und Co,
werden dafür eines Tages vor Gericht stehen.
Und zwar wegen nichts geringerem als wegen Mitthifle zum Genozid.
Das schlimme ist, dass ich auch noch gezwungen werde
diese verbrecherischen Journalistenpraktiken zu bezahlen
mittels Radio und Fernsehgebühren.

Pressemanipulation

Dass ein Krieg mit unseren modernen Waffen
weder in irgend einer Art intelligent
noch lustig ist,
habe ich hier
versucht musikalisch etwas um zu setzen.

Sonntag, 26. Februar 2012

ASZ droht Abriss auf Vorrat

.

asz

Bildung für alle


Gestern und Vorgestern war an der ASZ (autonome Schule Zürich) Tag der offenen Tür.
Ende März soll die Baracke, die nun seit ein ein halb Jahren Raum bot für Deutschkurse für Migrantinnen, von der SBB abgerissen werden.
Ende März wird das Güterbahnhofareal auf dem die ASZ steht dem Kanton Zürich übergeben werden. Die SBB will das Gelände nun „sauber“ übergeben. Das heisst ohne störende Schule darauf.
Geplant ist ein Polizei und Justizzentrum mit einem grossen Gefängnis.
Der Bau wird aber frühestens 2013 beginnen können.
Die ASZ soll also auf Vorrat abgerissen werden!
Inzwischen beginnen sich immer mehr Politiker und Prominente ebenfalls dafür einzusetzen, dass die ASZ wenigstens bis zum Baubeginn weiter bestehen kann. Unter anderem kamen Franz Hohler und Pipilotti Rist und wollen sich gegen den Abriss auf Vorrat einsetzen. Das macht wieder neuen Mut, dass wir den drohenden Abriss schon in diesem Jahr doch noch verhindern können.
Alle Lehrerinnen an der ASZ arbeiten ehrenamtlich. Sie nennen sich nicht Lehrerinnen sondern Moderatorinnen. Es werden neben Deutsch auch Kurse für andere Sprachen, einen Computerkurs für 3d Gestaltung mit Blender (da bin ich der Moderator), Philosophiekurse, Theaterwerkshops, Kochkurse und vieles anderes angeboten.
Selbst staatliche Migrationsbehörden schicken Migrantinnen an die ASZ, weil sie selber keine Deutschkurse anbieten können.
Ich und Christine waren gestern Samstag an der Veranstaltung. Es haben sich auch andere autonome Schulen aus der Schweiz vorgestellt. So eine Schule aus Bern, Biel, St Gallen und Basel. Es war eine sehr schöne Atmosphäre mit Menschen aus der ganzen Welt, die sich gemeinsam für Bildung für alle einsetzen.

Freitag, 24. Februar 2012

Hut Mann

:

HutMann


HutMann

Mittwoch, 22. Februar 2012

Höhlenforscher

.

Höhlenforscher

Dienstag, 21. Februar 2012

animierter Tanz

.


Sonntag, 19. Februar 2012

Tanz

.

Ich habe meiner Figur noch einen Partner gemacht.
Er schaut noch etwas erschreckt.
Das wird sich aber hoffentlich bald legen,
sobald ich den beiden eine Mimik eingebaut haben werde.



Alles schon lange geplant

Vor fünf Jahren wurde der amerikanische Vier-Sterne-General Wesley Clark interviewt.
Er sagte schon zehn Tage nach 9/11 war es beschlossene Sache den Irak und ein halbes dutzend andere arabische Länder an zu greifen!
Ich empfinde das nur noch als den puren Wahnsinn;
Doch schaut selber;



Ist das nicht krass?
Wann werden wir den CIA und den Mi6 endlich enttarnen????
Erst wenn es zu spät ist?
Kenedy wollte den Verbercher Verein auflösen.
Leider lebte er nicht lange genug....




Hier spricht ein amerikanischer Präsident von Verschwörung
Kein Verschwörungstheoretiker

Bitte bitte wacht auf!
geht auf die Strasse.
Ich lebe in einem Quartier mit vielen Kindern.
Ich selber bin 50 und lebe so oder so nicht mehr sehr lange.
Aber wollen wir alle diese Kinder in eine Welt schicken nach einem dritten Weltkrieg?
Sie wissen noch von nichts und spielen!
Können wir das verantworten?

Samstag, 18. Februar 2012

Stoppt die Nato Verbrecher

Keinen Angriff auf den Iran.
Keinen Angriff auf Syrien.
Entmachtet den Mi6 jetzt.
Entmachtet die CIA jetzt.
Ansonsten ist der dritte Weltkrieg nicht mehr auf zu halten.
Seit dem zweiten Weltkrieg sind 70 Jahre technologische Fortschritte gemacht worden.
Es ist also zu befürchten, dass im dritten Weltkrieg einige Milliarden Menschen getötet werden.
Noch mehr Menschen werden verletzt werden.
Danach ist eine längere Hungersnot nicht zu vermeiden.
Jeder Prominente, der jetzt nicht seine Stimme gegen diesen geplanten Krieg erhebt,
macht sich mitschuldig am Mord von mehreren Milliarden Menschen.
Ich kann nicht verstehen, wieso ich keine Empörung von Stefan Eicher hören kann.
Ich kann nicht verstehen, wieso ich keine Empörung von Adolf Muschg hören kann.
Ich kann nicht verstehen, wieso ich keine Empörung von Roger Federer hören kann.
Ich kann nicht verstehen, wieso ich keine Empörung von unseren Bundesräten hören kann.
Ich kann nicht verstehen, wieso Radio und Fernseher DRS diese Kriegspropagande eins zu eins mitmacht.
Ich kann nicht verstehen, wieso der Chefredaktor vom Tages Anzeiger diese Kriegspropaganda eins zu eins mitmachen lässt.
Ich kann nicht verstehen, wieso der Chefredaktor vom Landboten diese Kriegspropaganda eins zu eins mitmachen lässt
Nach dem Krieg werden diese Leute auf ihr Nichtstun und Sagen angesprochen werden.
Das garanitere ich!
sofern sie dann noch leben...
Es soll nachher niemand sagen können,
er habe nichts gewusst!

Der hellgraue Link gerade oben führt zu einem der wenigen mutigen Journalisten der Schweiz
Einfach anklicken und zwei drei Tage bei ihm einlesen.
Viel mehr Zeit wird auch nicht bleiben,
wenn wir die Katastrophe noch abwenden wollen.

Donnerstag, 16. Februar 2012

neue Figur und ein Walkcycle

.




auch diese Kleidertexturen habe ich aus Fotos von Türen gemacht;
die open Source Fotos für die Texturen sind von;
cgtextures.com
open Source ist nicht der richtige Ausdruck.
Die Fotos sind kommerziell.
Man darf sie gratis brauchen aber nicht weiter geben.

.

Montag, 13. Februar 2012

Zaubertüre

*

Zauberer

Den Mantel habe ich meinem neuen Zauberer aus dieser Türe gestrickt.


Zauberertüre

Die Türe fand ich auf;

cgtextures.com

Ich fand heraus,
dass man wunderbare Brokatkleider machen kann aus Türen.
Schön verzierte Türen eignen sich besonders gut,
da sie zwei Türflügel haben und somit symetrisch sind.

Samstag, 11. Februar 2012

Ausflug ins wilde Tösstal

*
Gestern sind Christine und ich ins Tösstal aufgebrochen.
Auf dem Weg dahin traffen wir plötzlich diesen Baumschmuck.
Wir waren total verblüfft.
Hatten wir ihn doch vor mehr als zehn Jahren dort an diese Tanne gehängt.
Unsere selber gemachten Perlen schmücken den Baum bis heute noch.
Das hatte uns sehr berührt.

Eispalast

Es gibt dort viele Fischreiher.
Noch nie gelang es uns einen zu fotografieren.
Sie sind sehr scheu.
Dieser hier hatte aber genug Geduld mit uns!
Eispalast

Das Tösstahl ist sehr wild.

Eispalast


Wir konnten uns unter die unterspülten Ufern
in die Wurzelhöhlen setzen
und Wichtelweibchen/mänchen spielen.

Eispalast

Eispalast

Eispalast

Eispalast
Obwohl es nun seit 10 Tagen starken Dauerfrost hat,
ist die Töss an diesem Abschnitt fast gar nicht gefrohren.
Das Wasser ist wahrscheinlich zu stark und zu wild hier.
Eispalast
Die Bäche sind aber die meisten zugefrohren
und ganz unter einer Schneedecke versteckt.
Nur ab und zu hat es kleine Fensterchen,
wo man tief unten vermuten kann wo der Bach sich versteckt hat.
Eispalast
Ganz zum Schluss fanden wir noch einen alten umgestürtzen Doppelbaum,
der uns irgendwie an einen Schädel erinnerte.
Eispalast

Montag, 6. Februar 2012

Murmeltier

*

Ist es nicht das ideale Wetter, um ein Murmeltier zu modelieren?
Viele Vorräte und tief in der Erde gemütlich eingerichtet.

Ich habe das Murmeltier nach den Tutorials von David Ward gemacht.

Murmeltier