Wir glauben keine Nato Lügen mehr

Stoppt die Angriffe auf Syrien

Kein Krieg gegen Syrien

Sonntag, 14. Oktober 2012

Herbst Wind Pinsel




Ich habe mir einen Herbstblätter Pinsel gebaut in GIMP.
Ich habe fast 200 Blätter fotografiert.
Und in GIMP mit dem Lasso ausgeschnitten.
Anschliessend habe ich sie in ein Raster von;
12 mal 12 a 500 pixel gelegt.
Es war eine sehr grosse Arbeit.
Aber es hat sich gelohnt !

Ich habe in den drei Tagen an denen ich von Morgen bis tief in die Nacht Blätter ausgeschnitten hatte, gesehen, dass wirklich kein Blatt dem anderen gleicht. Plötzlich merkte ich, dass in Wald ein riesiger Schatz liegt an unendlich vielen Farben und Formen. Ich habe davon nur ein ganz ganz kleinen Bruchteil nach Hause genommen und digitalisiert. Jetzt sehe ich die Blätter wieder mit offenen Augen. Jedes Blatt hat ein ganzes Jahr Geschichte eingeschrieben. Keines ist gleich.



HerbstWind

Herbst Pinsel

Gratis

Hier
kann der Pinsel herunter geladen werden!
er ist 137 MB schwer.
In der Zip Datei ist das nur noch
34.7 MB
Das kommt daher,
weil das Bild dahinter 6000 mal 6000 Pixel gross ist.
Das sind 144 Felder a 500 Pixel.
Man kann sich ja einen neuen Pinsel Ordner anlegen.
Anschliessend auf Bearbeiten/Einstellungen gehen.
Dort zu unterst neben Ordner auf das kleine Plus klicken
und dann auf Pinsel klicken.
Dann rechts oben auf das Ordner Symbol klicken
und den neuen Pinsel Ordner auswählen.
Er wird dann in der Liste aufgeführt.
Wenn ein Hacken gesetzt ist,
sucht GIMP beim Start auch in diesem Ordner nach Pinsel.
Doch dann geht das Starten von GIMP natürlich länger
und der Ram Speicher wird mehr gefüllt.
Man kann alternativ den Hacken einfach nicht setzen.
Wenn man dann den schweren Pinsel braucht,
setzt man in den Einstellungen den Hacken
und klickt im Kanal, Pfade und Ebenen Fenster
ganz zu unterst rechts auf refresh.
Und der Blätter Pinsel wird geladen.

Ihr könnt den Herbstblattergross.gih auch öffnen mit GIMP
und jede Ebene separat als .png abspeichern.
Dann habt ihr fast 200 fertig ausgeschnittene Blätter,
die Ihr anschliessend in Blender
als Blätter Textur brauchen könnt!!
Das ist doch Luxus, nicht?





BlattPlanet
Gold


Kommentare:

  1. du bist mir mal ein fleissarbeiter! genial, was du da gemacht hast!

    ich guck mir dein blog immer wieder gerne an, weil es so ganz andere perspektiven der digitalen welt sichtbar macht!

    liebe grüsse
    soso

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich.
    Ja der Computer ist eine kleine Werkstadt.
    Und die Kamera ein Körbchen, um draussen Farben zu sammeln.

    AntwortenLöschen
  3. wunderbare collagen. erstaunlich, wie gut das blaublaettrige das ganze maerchenhaft verzaubert.

    AntwortenLöschen
  4. Der Mona Lisa Effekt
    Die Berge dort sind blau und somit noch mehr weit weg.
    Und durch ihr Blau holen sie den Vordergrund stärker hinaus.
    Orange gelb als Komplementär Kontrast zur blauen Ferne.

    AntwortenLöschen